Unsere Stiftung wurde  1747 begründet und vom damaligen Prinzen Georg von Hessen mit einem Vermögen ausgestattet, aus dessen Ertrag sie ihre gemeinnützigen Stiftungszwecke zu erfüllen hat. Das Direktorium aus ehrenamtlich tätigen Mitgliedern ist für die sachgemäße Verwaltung des Vermögens gegenüber dem Regierungspräsidium als zuständiger Aufsichtsbehörde verantwortlich. Durch schwerste Zeiten wurde so der Stiftungszweck zum Nutzen vorwiegend bedürftiger, älterer Frauen erfüllt. Die zur Verfügung stehenden Mittel haben jedoch im Laufe der Jahrhunderte sehr an Kaufwert verloren. Darum hilft jede Anstrengung, das Stiftungskapital zu erhöhen, unmittelbar der Förderung bedürftiger Menschen.

Wenn sie dem Stiftungszweck zustimmen und unsere am Gemeinwesen orientierte Arbeit mittragen möchten, bitten wir sie, die Prinz-Georg-Stiftung zu unterstützen.

1. Einzelspenden

Wenn viele geben, helfen auch kleine Beiträge dem Erhalt und der Entwicklung unserer Arbeit. Für Spenden bis zu 200 Euro genügt dem Finanzamt der quittierte Überweisungsbeleg für die Abzugsfähigkeit bei der Steuererklärung.

2. Regelmäßige Spenden

Durch regelmäßige Unterstützung, etwa einen Dauerauftrag, geben sie uns Planungssicherheit für künftige Projekte.

Nach Ablauf eines Kalenderjahres stellen wir ihnen eine Sammelbestätigung zur Vorlage beim Finanzamt aus. Sofern sie uns mehrmals im Jahr Spenden anvertraut haben, erhalten sie Anfang des nächsten Kalenderjahres auf Wunsch eine Sammelzuwendungsbescheinigung für ihre Steuererklärung.

3. Erbschaften

Wem viel gegeben ist, der kann auch über das Leben hinaus Segen weiterreichen. Es ist immer gut, ein Testament zu verfassen. Der „Letzte Wille“ bleibt unangetastet, wenn er ordnungsgemäß verfasst und hinterlegt wurde. Vielmals bleibt es eine Option, einen Teil des Nachlasses in eine hoffungsvolle Gemeinwesenarbeit zu investieren.  Für eine Rechtsberatung steht ihnen in der Regel jeder Rechtsanwalt und Notar zur Seite. Wenn sie die Prinz-Georg-Stiftung in einem Testament bedenken wollen, stehen ihnen und ihrer Rechtsberatung der Geschäftsführer oder jeder der Direktoren mit Informationen gern zur Seite.

Bankverbindung / Spendenkonto:
Evangelische Bank Kassel (EB)
IBAN: DE84 5206 0410 0000 8003 92